Köln kann mehr
alle Meldungen »

09.02.2018

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

11 Freie Demokraten an 11 Orten

Magenta Funken im Spanischen Bau
Bild vergrößern
Magenta Funken im Spanischen Bau
Magenta Funken im Spanischen Bau
Bild verkleinern
Magenta Funken im Spanischen Bau
Liberale an Weiberfastnacht als Magenta Funken unterwegs
Am gestrigen Weiberfastnacht waren wieder 11 Freie Demokraten an 11 Orten in der Stadt unterwegs. Entsprechend der neuen Parteifarben waren alle in blau-gelb-magentafarbenen Gardeuniformen gekleidet und nannten sich die ‚Magenta Funken‘. Und passend dazu wurde die liberale Karnevalsspange nach dem Rosenmontagszugmotto "Mer danze us der Reih" verteilt.

Der Truppe gehörten der Bezirksvorsitzende Reinhard Houben MdB, der Kreisvorsitzende Lorenz Deutsch MdL, die Ratsmitglieder Ulrich Breite, Volker Görzel, Katja Hoyer, Sylvia Laufenberg und Ralph Sterck, die Sachkundigen Bürger Bettina Houben und Dr. Rolf Albach sowie Udo Molitor und Ben Schöppen von der Fraktionsgeschäftsstelle an.

Albach startete beim Karnevalsfrühstück der Abfallverwertungsgesellschaft und war auch beim Karnevalsauftakt am Wiener Platz. Sterck nahm am Appell der Blauen Funken in der Piazetta teil. Die Gruppe fügte sich beim Empfang der Oberbürgermeisterin für das Dreigestirn im Hansasaal zusammen. Anschließend traf man sich im Friedrich-Jacobs-Raum der Fraktion, um für den weiteren Tag mit einer Gulaschsuppe die nötige Grundlage zu legen.

Im Historischen Rathaus ging es zu den Partys von SPD im Muschelsaal und von CDU im Atrium. Traditionell gehört auch der Besuch im Oberbürgermeisteramt zur liberalen Tour, das im Keller von Haus Neuerburg feiert. Mit einem Kleinbus fuhr man dann zum Rundschauhaus in der Stolkgasse und ins Neven DuMont-Haus nach Niehl. Albach und Sterck ließen sich noch zur RadioKöln-Bühne am Tanzbrunnen bringen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Volker Görzel
Wahlkreis 95, Köln III
Chorweiler, Ehrenfeld, Nippes

Sehr geehrte Wählerinnen und Wähler,

Deutschland ist ein freies Land. Damit das so bleibt, möchte ich in den Deutschen Bundestag.

Eine moderne Gesellschaft braucht unterschiedliche Lebensstile. Ich möchte darauf achten, dass die unterschiedlichen Lebensentwürfe nicht nur solange frei bleiben, wie sie in einen bestimmten Wertekonsens passen – so en vogue er auch gerade sein mag. Wir brauchen keine Verbotskultur.

Ein wirtschaftlich starkes Land braucht Kreativität und Innovation. Beides setzt Freiheit voraus. Ich möchte darauf achten, dass sich weiterhin dynamische Kräfte in Deutschland entfalten können.

Ein stabiles Land braucht faire Regeln. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass wir mit Augenmaß eine Balance finden, in der die Starken zwar mehr schultern - aber ohne erdrückt zu werden. Dafür stehe ich. Das geht nur mit der FDP. Dafür bitte ich um Ihre Stimme!

Ich wurde 1970 in Siegen geboren und nach meinem Jura-Studium in Kiel, London und Chicago wurde ich 2000 Sozius in einer Kölner Rechtsanwaltskanzlei. Mit meiner Familie wohne ich in der Gartenstadt in Köln - Longerich. In der Freizeit setze ich mich am liebsten aufs Rennrad und toure durch das Bergische Land.

In der FDP bin ich seit 1987, zuvor war ich drei Jahre bei den Jungen Liberalen aktiv. 2008 wurde ich zum Vorsitzender des FDP Stadtbezirksverbandes Innenstadt gewählt und 2009 in den Rat der Stadt Köln, dem ich seitdem angehöre.